Tropen- / Reisemedizin Wenn einer eine Reise tut

Tropen- / Reisemedizin

Ob beruflich oder als Urlaubsreise, der Besuch entfernter Länder ist für unseren Körper immer eine besondere Herausforderung: Ungewohntes Klima, fremdartiges Essen und länderspezifische Krankheitserreger können unsere Befindlichkeit erheblich beeinflussen. Gerade die Tropen und Subtropen bergen eine Reihe von vermeintlich banalen aber auch gefährlichen Krankheiten, die unsere Gesundheit während und nach der Reise auf die Probe stellen.

Richtig vorbereiten
Die gesundheitlichen Gefahren werden häufig unterschätzt. Fast die Hälfte aller Reisenden erkranken während oder nach einem Aufenthalt in tropischen und subtropischen Regionen. Neben Darminfektionen erkranken jedes Jahr über 1.000 Menschen allein in Deutschland an Malaria, in nicht wenigen Fällen sogar tödlich! Um so wichtiger ist es, sich über die gesundheitlichen Risiken eines Reiselandes zu informieren:

  • Welche klimatischen, ökologischen und hygienischen Besonderheiten sind zu beachten?
  • Welche Krankheiten treten in den Zielgebieten auf?
  • Wie kann ich Infektionen vermeiden?
  • Welche Schutzmaßnahmen gibt es (Impfungen)?
  • Was ist bei einer Erkrankung im Reiseland zu tun?
  • Woran erkenne ich spät auftretende Erkrankungen (nach der Reise)?

Ab in die Tropen - persönliche Umstände beachten.
Nicht jeder verkraftet eine Reise in die Tropen- bzw. Subtropen auf die gleiche Weise. Je nach Alter und persönlichen Vorerkrankungen sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

Kinder
Kinder sind für Infektionskrankheiten besonders anfällig. Sie benötigen einen besonders umfangreichen Impfschutz (Achtung: Für manche Impfungen gibt es eine Altersgrenze). Bei Durchfall trocknen Kinder sehr schnell aus und müssen mit Elektrolytlösungen rechtzeitig rehydriert werden. Besonders Kleinkinder und Säuglinge können äußerst schwer an Malaria erkranken, guter und sorgfältiger Mückenschutz sowie Malariaprophylaxe sind unbedingt erforderlich. Stehende Gewässer sind wegen der vielen Infektionserreger grundsätzlich zu vermeiden. Baden am Meeresstrand dagegen ist eher unbedenklich. Die vielfach höheren Strahlungswerte der südlichen Sonne erfordern einen guten Sonnenschutz.

Reisen in der Schwangerschaft
In der Schwangerschaft ist von tropischen bzw. subtropischen Reisezielen grundsätzlich abzuraten. Viele Schutzmaßnahmen wie, z. B. Impfungen, können nicht vorgenommen werden, da sie die Entwicklung des ungeborenen Kindes stören. Das Gleiche gilt für medikamentöse Therapien bei einer Erkrankung. Sollte eine Reise unvermeidlich sein, müssen umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen bezüglich Hygiene, Wasserqualität, Essen, Mückenschutz (Malaria) und Medikamente getroffen werden.

Senioren
Fernreisen stellen für die Gesundheit älterer Menschen eine besondere Belastung dar. Reduzierte körperliche Abwehrkräfte und chronische Erkrankungen, wie z. B. Herz- und Kreislaufbeschwerden oder Diabetes führen besonders bei Tropenaufenthalten zu hohen Gesundheitsrisiken. Wichtige Medikamente sowie ein Notfallausweis sollten daher immer griffbereit sein, auch während der An- und Abreise.
Was wir für Ihre Reisegesundheit tun können.


Anamnese Besprechung persönlicher Risikofaktoren (z. B. Bluthochdruck / niedriger Blutdruck, Diabetes mellitus, Epilepsie, Herzerkrankungen / Herzinfarkt)
Reisemedizinische Beratung und Gelbfieberimpfstelle Welche Schutzmaßnahmen können getroffen werden (z. B. Impfungen), Verhalten im Reiseland

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne,
wie Sie sich auf Ihre Reise vorbereiten können!

Weiterführende Informationen im Internet

Landarztpraxis

Telefonhotline
05103 - 93 9 70
Rezepthotline
05103 - 93 9 797

Unsere Sprechzeiten

Mo 07:30 - 13:00 16:00 - 19:00
Di 07:30 - 13:00 16:00 - 19:00
Mi 07:30 - 13:00
Do 07:30 - 13:00 16:00 - 19:00
Fr 07:30 - 13:00

Unsere Anschrift

Hauptstr. 27 | 30974 Wennigsen
Telefon: 05103 - 93 9 70
Telefax: 05103 - 93 9 777

www.landarztpraxis-wennigsen.de